Buchvorstellung: Tödlicher Wüstensturm

Mit seinem dystopischen Klassiker "Unterwerfung" hat Michel Houellebecq definitiv ein Reizthema aufgegriffen, das nach wie vor relevant ist. Ein paar Epigonen, die die auf ihre Weise einen Blick auf eine zunehmend islamisch geprägte Gesellschaft werfen, hat er ebenso auf den Plan gerufen. Und das ist nicht negativ gemeint, kann man ja diese Thematik unter verschiedenen Schwerpunkten betrachten. Einen rabiaten Ton schlägt dieses Buch ein.

Aktivistische Diskursfärbung

Es ist wieder so weit. Das Unwort des Jahres wurde gewählt. Und betrachtet man die Sieger der letzten Jahre, dann überrascht nicht wirklich, dass "Pushback" das Rennen gemacht hat. Es zeichnet sich ein Muster ab. Ein bisschen dazu in diesem Beitrag.

Die leichtfertige Rede vom Allgemeinwohl

Vom Wohl der Allgemeinheit wird zuletzt sehr häufig gesprochen. Dabei ist dieses Allgemeinwohl ein äußerst komplexer Begriff. In seiner Gänze erörtern möchte ich diesen Terminus in diesem Beitrag nicht. Da werden ganze Bücher darüber geschrieben. Aber zumindest möchte ich ein paar Beispiele ausführen, wie man ihn abseits vom Schutz des Lebens noch auslegen kann.

Buchvorstellung: Theorie der Diktatur

Vor paar Wochen habe ich ja einen Meinungsbeitrag zur Frankfurter Buchmesse verfasst. Während sich manch anderer noch immer darüber echauffiert, dass Menschen mit schwarzer Hautfarbe angeblich unerwünscht auf der Messe waren, habe ich ein Buch aus dem Portfolio des Verlags gelesen, der damals Auslöser des Aufruhrs war. Handelt es sich dabei wirklich um ein hetzerisches, rassistisches Werk?

Maschine aus Fleisch

Was sind Gefühle wert, wenn sie zum Arbeitsmaterial werden, mit dem man am Menschen herumwerkelt? Dieser Frage geht diese Geschichte nach, die in einer Gesellschaft spielt, die die Schwelle zur Dystopie gerade überschritten hat.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑