Buchvorstellung: Die Komödie von Charleroi

Pierre Drieu la Rochelle. Umtriebiger französischer Intellektueller, aber auch bekennender Faschist und Nazikollaborateur. Darf man von so jemandem etwas lesen? Ich sage: Ja. Und die Komödie von Charleroi zeigt eindrucksvoll, warum es sich durchaus lohnt.

Klassenkampf auf Sylt

Marxs Erben haben wieder etwas gefunden, an dem sie ihren irrationalen Furor auslassen können. Dieses Mal trifft es die beliebte Ferieninsel Sylt.

Plädoyer für den Elitarismus

Wenn man von Eliten redet, wird man für gewöhnlich gleich wieder in eine bestimmte Ecke gedrängt. Dabei gibt es am Prinzip des Elitarismus an sich nichts auszusetzen. Es ist wie so oft nur eine Frage der Umsetzung und der Begriff "Elite" an sich ist erst einmal wertneutral.

Energie

Besonders kurze Geschichte dieses Mal. Ein kleiner Einblick in eine dystopische Gesellschaft. Manch einer würde sie vielleicht sogar als Utopie bezeichnen. Aber das hängt natürlich davon ab, wie es um den ideologischen Kompass steht.

Wenn Minderheitenschutz zur Tyrannei der Minderheiten wird

Minderheiten gehören zu jeder Demokratie. Und damit auch Minderheitsmeinungen. Manche Minderheiten bestehen tatsächlich nur darauf, dass ihnen die Grundrechte zugestanden werden, wie sie eine Verfassung eben vorsieht. Das ist richtig so. Manch anderen ist das jedoch nicht genug. Und so kann der Anspruch auf Minderheitenschutz rasch zur Tyrannei werden. Eine bekannte englische Autorin kann ein Lied davon singen.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑